Baututorial - Nagerzuchtboxen aus Samla

Schräubchen dreh dich!

Heute bauen wir Nagerzuchtboxen! Stapelbar, leicht zu reinigen, nicht zu klein, übersichtlich und einigermaßen ansehnlich. Einfach praktisch.

 

Dazu nötiges Material:

  • eine Plastikbox deiner Wahl mit fest verschließbarem Deckel. hier im Beispiel werden SAMLA Boxen von IKEA verwendet. 130L Box a 13€ + Deckel a 3€ + Verschlussklipps 4 Stk 1€ = 17€ die kleinere Box im Beispiel hat 45L a 5€ + Deckel a 2€ + 4 Verschlussklipps für 1€ = 8€
  • Voilerendraht mit möglichst geringer Maschenweite. Im Baummarkt sehr teuer. Besser übers Internet beziehen. (ca. 3€/m)
  • kurze, dicke Schrauben mit passenden Muttern - wir verwenden 5 x16mm Linsenschrauben. Pro Box. min. 16 Muttern und 16 Schrauben (ca. 3€)
  • möglichst große Unterlegscheiben, passend zu euren Schrauben. Die Unterlegscheiben müssen größer sein als die verwendete Maschenweite eures Drahtes. Ihr braucht 32 Stück je Käfig (ca.3€)

Dazu nötiges Werkzeug:

  • Stichsäge
  • Akkuschrauber
  • (Stein, Beton)Bohrer passend zu eurem Schrauber in der dicke eurer Schrauben (hier "5") und einen größeren (8)
  • eine Feile
  • Seitenschneider
  • Maßband oä.
  • Edding
  • Maulschlüssel passend zu euren Muttern
  • Schraubendreher passend zu euren Schrauben

Aufzeichnen

Schritt 1 - Anzeichnen.


Als erstes zeichnet ihr auf den langen Seiten eurer Boxen das Fenster mit dem Edding ein, das ihr ausschneiden wollt. Denkt daran, die Fenster nicht zu weit nach unten zu setzen, damit ordentlich eingestreut werden kann ohne das alles heraus fliegt. Links und oben um euer "Fenster" muss ca. ein 2 cm breiter Rand gelassen werden. Dort werden später die Löcher für die Schrauben platziert.
Ganz ordentliche Mitmenschen messen natürlich alles vorher aus und zeichnen ganz korrekt an ;) .


Ansätze für die Stichsäge bohren

Schritt 2 - Ansätze Bohren.


In den Ecken eurer auf beiden Seiten angezeichneten Fenster bohrt ihr nun mit dem großem Bohrer (ein Achter hat sich hier bewährt) und eurem Akkuschrauber 4 Löcher um dort mit der Stichsäge ansetzen zu können. Achtet darauf wirklich nur ein Bohrloch mit einem großem Bohraufsatz zu machen, bei  mehreren Kleinen "in Reihe" reißt das Plastik gerne ein.


Stichsäge im Einsatz

Schritt 3 - die Stichsäge kommt zum Einsatz.

 

Nun habt ihr die Löcher zum Ansetzen der Stichsäge, nun könnt ihr mit ausschneiden loslegen. Es lohnt sich die Box zu stabilisieren und eine ruhige Hand mit zu bringen ;) .

 


Draht zuschneiden

Schritt 4 - Fenster ausmessen und Draht zuschneiden.

 

Nun messt ihr eure Fenster mit dem Maßband aus und addiert an allen Seiten nochmal ca. 2cm. (Sprich Breite des Fensters + 4cm x Höhe des Fensters + 4cm).

Das entstehende Maß aus dem Draht mit dem Seitenschneider ausschneiden.


Weg die Eck

Schritt 5 - Weg mit den bösen Ecken.

 

anschließend mit dem Seitenschneider die abstehenden Drahtenden so kurz wie möglich entfernen, damit weder Tier noch Mensch später daran hängen bleiben und sich verletzen können.


auflegen und anzeichnen

Schritt 6 - Auflegen und Anzeichnen.

 

Den Drahtzuschnitt jetzt auf das jeweils vorbestimmte Fenster legen und durch den überstehenden Draht in jeder Ecke einen und in der Mitte der Seiten ebenfalls einen Punkt für die Schrauben anzeichnen.


wider bohren

Schritt 7 - Löcher für die Schrauben.

 

Nun den Draht wieder abnehmen und die angezeichneten acht Löcher pro Seite mit dem Bohrer entsprechend eurer Schraubendicke (bei uns 5) bohren.


Feile, Feile, Segen...

Schritt 8 - Feile, feile Segen.

 

Jetzt kommt die Pfeile zum Einsatz. Ränder der Fenster und der Schraubenlöcher abfeilen.

Wer möchte entfernt jetzt noch mit etwas Nagellackentferner auf einem Küchentuch die Reste der Striche vom Anzeichnen.


schrauben

Schritt 9 - Schrauben usw.

 

Beginnt mit einer Seite. Steckt nun in jedes Loch eine Schraube mit Unterlegscheibe (wie auf dem Bild) und anschließend von innen das Gitter dagegen. Das Gitter wird von innen angebracht, damit die Tiere es später nicht nach außen auf drücken könne.


mütterlich

Schritt 10 - Mütterlich.

 

Nun von innen jeweils eine weitere Unterlegscheibe und eine Mutter gegenschrauben. Und an allen weiteren Schrauben fortsetzen.


jetzt aber Feste!

Schritt 11 - Feste jetzt!

 

Jetzt noch mit Maulschlüssel und Schraubendreher festziehen.

Von außen lassen sich jetzt sehr praktisch Palstikheuraufen fürs Futter udn Trinkflaschen anbringen, wenn man die Boxen stapeln möchte.

Auch sehr gut als Notfall, Quarantäne oder Transportkäfige geeignet. Übrigens auch für insekten und neukaledonische Riesengeckos. Bei diesen Arten einfah Fliegengaze verwenden ;) .

 

Fertig:



Ich freue mich auf Feedback von euch und Bilder von euren Bauversuchen =D .


Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    ratfrett (Montag, 11 März 2013 16:36)

    Sehr anschaulich

  • #2

    MelliU (Montag, 17 Juni 2013 23:10)

    Super Idee! Werde das auch umsetzen, so kann man dann auch besser stapeln, wenn man jetzt daraus noch eine Tür basteln könnte...

  • #3

    Petra Urbat (Montag, 29 Juli 2013 14:15)

    Danke für diese tolle Anleitung, ich möchte das in Zukunft do übernehmen. Überhaupt gefällt mir diese HP sehr. Danke für die viele Mühe und Arbeit, die diese Infos gemacht haben!

  • #4

    Paul (Montag, 30 März 2015 00:57)

    Und hat es bis jetzt den Zähnen der vielzitzenmäuse standgehalten ? :)