Sommergoldhähnchen

Hallo Fotofreunde,

Ich habe das Glück (akustisch ist es eher ein Unglück), dass ein Pärchen Sommergoldhähnchen (Regulus ignicapilla) meinen Garten als Revier auserkoren hat:
Sie gehören zu den kleinsten Vögeln Europas, werden max. 7 g schwer, ernähren sich von kleinen Insekten und Spinnen ua. Blattläusen und Mücken, und brüten ab April in Nestern aus Moos und Spinnennetzen in den Kronen von (bevorzugt) Fichten. Dabei legen sie bis zu 11(!) Kirschkern-große Eier. Hoffentlich auch bei uns im Garten.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0