Fotowetter mit Neuzugängen und "alten Hasen"

Das Wetter momentan hinterlässt Abends lange ein sehr sanftes Licht und einen angenehm warmen Boden. Was bietet sich dabei mehr an, als die Nattern einmal unter natürlichem Licht zu fotografieren? Durch den warmen Boden sind sie allesamt sehr entspannt und der Ausflug nach draußen gefällt ihnen augenscheinlich gut.


Den Anfang bei den Kornnattern macht mein Landrance Lava (noch einmal: Vielen Dank Carlos!). Der junge Mann hat sich sehr gut entwickelt und sitzt nun Zusammen mit unserer Christmas. Ich freue mich auf das Gelege und bin jeden Tag wieder begeistert, wenn ich vor seinem Terrarium stehe.


Auch noch nicht Abgelichtet habe ich diesen jungen Mann. Gekauft als "Masque het. Cinder". Er ist hierher gekommen einfach nur wegen seiner sehr speziellen Optik. Ob das Tier mich noch überraschen wird wird die Zeit zeigen.


Dazu gehört seine Schwester. Gekauft als "Cinder". Wobei ich finde, wenn er Masque ist, dann ist sie es auch. Und zwar ungewöhnlich stark ausgeprägt für ein sondiertes Weibchen.


Bisher noch nicht auf der Homepage vorgestellt habe ich "Maja 5". Danke Tanja für den kleinen "Sonnenschein". Die erste Sunkissed in meinem Bestand überhaupt. Zum testen einiger Tiere und für ein interessantes Projekt gedacht. Und natürlich zum beobachten und "lieb haben".

Sunkissed Kornnatter

Da ich leider meinen wundervollen Salinski Mandarin verloren habe (R.I.P.) war ich auf der Suche nach einem neuem Kastanie Männchen mit ähnlichen Qualitäten. Ganz nebenbei hat die wunderbare Kathrin dieses Prachtexemplar für mich gefunden. Danke auch an Melanie für die gute Pflege bis zur Übergabe.


Und zum Abschluss darf es noch etwas Boa sein? Unsere 1.1 T+ Nic "Blondie" und "Prinz" aus dem Hause Albino-Boas.ch . Sie sind schon so unglaublich gewachsen und - obwohl es Vollgeschwister sind - so unterschiedlich von Färbung und Charakter.


Liebe Sommergrüße

Felis


Kommentar schreiben

Kommentare: 0