Tierpark Berlin

Wir waren im Juli - zusammen mit Freunden - seit Langem wieder - im Tierpark Berlin. Hier meine Fotoausbeute für Euch. Leider sind einige der historischen Gehege eine Herausforderung für den Fotografen. Bitte verzeiht also hier und da Gitter und Zäune im Bild.
Was mir gut gefallen hat ist die Fasanerie mit unglaublich vielen Arten. Auch andere Vögel (teilweise etwas versteckt im Park zu finden) waren interessiert am Besucher und aktiv. Die historischen Gehege sind teilweise wunderschön. Wer schöne Rinderrassen mag ist hier auch gut aufgehoben Von der Parkanlage ganz zu schweigen. Aber hier und da ist natürlich noch Luft nach oben. Eisbären gehören mMn nicht in einen Zoo, das Gehege der Weißkopfseeadler  kam mir als Laie winzig vor... Aber an allen Ecken und Enden ist man auch sehr bemüht die Tiere Zeitgemäß unterzubringen und zu Beschäftigen. Die Baumstachler haben ein tolles Gehege und bei den Lemuren kann man das Gehege betreten. Leider habe ich kein Foto von den Seekühen gemacht. Dabei waren sie für mich ein Höhepunkt des Besuches. Aber in dem Moment war ich wohl zu begeistert und abgelenkt. Das selbe gilt für die Nacktmulle.
An sich ein Zoo, in dem man überall kleine Besonderheiten und Schätze entdecken kann, wenn man nicht nur die "Big Five" sehen möchte.

Viel Spaß beim Ansehen!
Den Anfang machen die Vögel:

Pfauenfedern

Reptilien:

Viper

Säuger:

Baumstachler

Kommentar schreiben

Kommentare: 0